Umgebung

Am westlichen Rand des Stadtgebietes von Frankfurt gelegen,
grenzt Pagram an die ausgedehnten Apfelplantagen der Obstproduzenten.

Bis zur Wende ein kleiner, eher unscheinbarer Flecken Erde,
mauserte sich Pagram zur gefragten Wohngegend vieler Häuslebauer.
Kein Wunder, verbindet die Ortslage doch die Vorzüge des Lebens in ländlicher Idylle
mit denen der unmittelbaren Nähe zur Stadt.

Pagram ist als Ausgangspunkt für die Erkundung Frankfurts
und seiner Umgebung vorzüglich geeignet.

Als Sehenswürdigkeiten in Frankfurt empfehlen sich besonders das Rathaus,
die Konzerthalle "Carl Phillip Emanuel Bach", die Kleist Gedenk- und Forschungsstätte
und Museum Viadrina mit seiner Sammlung historischer Musikinstrumente.

Zu Ausflügen in die nähere Umgebung von Pagram laden
der Helenesee, das Naherholungsgebiet von Frankfurt,
die Oderberge Lebus, eine eiszeitliche Grundmoränenlandschaft mit einer
einzigartigen Flora und Fauna,
oder auch Müllrose, das Tor zum Schlaubetal, ein.

In Tagesausflügen können sie aber auch den Spreewald (ca. 60 km)
oder die Märkische Schweiz (ca. 50 km) entdecken.